Startseite | AGB | Widerrufsrecht | Versand | Kontakt | Impressum | FAQ | Downloads

Hefe

Hefen sind Mikroorganismen - sie setzt die vergärbaren Stoffe in Alkohol und Geschmacksträger um. Somit ist auch die Hefe mit verantwortlich für das Ergebnis Ihres Brauvorganges. Nicht ohne Grund werden Reinzuchthefen (Flüssighefe) für die verscheidensten Biersorten gezüchtet. Im allgemeinen genügt jedoch für die ersten Versuche eine einfachene Trockenhefe.

Beim Bier wird zwischen obergärig und untergärig unterschieden. Die Hefen des obergärigen Bieres benötigen höhere Temperaturen (Speisekammer, Küche, usw...) und vergären an der Oberfläche, während die untergärigen Sorten niedrigere Temperaturen (kühler Keller) benötigen und auf dem Boden des Gärgefäßes iher Arbeit verrichten. Bitte berücksichtigen Sie deshalb auch Ihre Gegebenheiten bei der Wahl des Bieres.

Hefenährsalze können - müssen jedoch nicht zwingend zugesetzt werden. Sie helfen der Hefe aber auch in ungünstigen Bedingungen ihre Arbeit zu verrichten.

Flüssighefen

Trockenhefen